Die Ziele, die auf jeder Stufe gesetzt wurden, sind vollkommen im Einklang mit den Richtlinien, die
vom Gemeinsamen Europäischen Rahmen für das Unterrichten und Erlernen moderner Sprachen
adoptiert wurden (Common European Framework of Reference for Language Learning and Teaching)
Auf allen sechs Stufen der Griechisch-Kenntnisse entwickeln sich gleichermaßen die vier Fertigkeiten
des Ausdrückens und Verstehens vom schriflichem und gesprochenem Wort.

Einstufung aufgrund des Gemeisamen Europäischen Rahmens Stufen der GriechischKenntnisse
A1 A1 Anfänger-  Elementarstufe
A2 A2 Einführende Stufe
B1 B1 Grundstufe
B2 B2 Mittestufe (ausreichend)
C1 Γ1 Fortgeschrittenenstufe
C2 Γ2 Beherrschen der Sprache

 

Um ihre Stufe herauszufinden, füllen Sie die EINSTUFUNGSPRÜFUNG aus.

Beschreibung-Ziele der Stufen
Α1
  • Einführung in die griechische Sprache – Lesen und Schreiben
  • Der Student kann sich vorstellen,  in einfachen Konversationen teilnehmen und leichte Alltägliche Ausdrücke verstehen
Α2 Der Student kann

  • geben sehr einfache Informationen über sein Personalleben, Familie, Markt, Unterhaltung usw.
  • direkte Informationen über ihm bekannte Themen austauschen
  • verstehen einfache öffentliche Bekanntmachungen, z.B. in Verkehrsmitteln,  Läden usw.
Β1 Der Student kann

  • Ausdrücken sich einfach und zusammenhängend über Themen seines persönlichen Interesses und grundsätzlichen Kommunikationsituationen (z.B. Verkehrsmittel, Arbeit, Markt usw.)
  • seine persönlichen Erlebnisse und generelle Ereignisse erzählen
  • seine Meinungen und Pläne kurz begründen
  • die Hauptpunkte in Themen, den er oft bei seiner Arbeit, Ausbildung usw. begegnet, verstehen
  • einige der sozialen und sprachlichen Gewohnheiten der in ihrer Muttersprache Redenden Erkennen (offizieller-freundlicher Ton, Gestikulieren Handschläge usw.)
Β2 Der Student kann

  • sprachlich korrespondieren in Situationen persönlichen Kontaktes und spezifischer sozialen oder beruflichen Treffens
  • verstehen die Hauptidee, die Substanz, aber auch wichtige Einzelheiten von komplizierteren Texten
  • mit Leichtigkeit, ohne besondere Bemühung Konversation führen
  • mehr einzelheitliche und komplexe Texte verfassen
  • seine persönliche Meinung mit paralleler Begründung und Festlegung darstellen
  • die entsprechenden sozialen und sprachlichen Gewohnheiten erkennen (offizielefreundliche Rede, Gesten, Vollendung eines Kontaktes, Redeannahme usw.)
  • mit grundsätzlichen Charakteristika der griechischen Art des Denkens und Lebens der Mentalität, der sozialen Bedingungen und Kultur vertraut werden
Γ1 Der Student kann

  • . die griechische Sprache mit Leichtigkeit und Spontaneität benutzen, um mühelos und ausreichend mit Muttersprachenredepartner zu korrespondieren
  • komplexere und ausführlichere Texte verstehen
  • alltägliche Kommunikationsituationen, wenn sie eine andere Wendung nehmen oder Probleme aufweisen, bewältigen
  • strukturierte und einzelheitliche Texte über komplexe Themen verfassen
  • sich den sozialen Bedingungen gemäß passend verhalten und den diversen soziokulturellen Verschiedenheiten zwischen seiner und der griechischen Gesellschaft bewußt werden
Γ2 Der Student kann

  • was er auch immer hört oder liest verstehen, aber auch indirekte Informationen von diversen Quellen erkennen
  • völlig spontan,mit Leichtigkeit und Genauigkeit kommunizieren, seine Argumentation zu verschiedenen Themen, die von jeder Quelle mündlicher oder schriftlicher Art  stammen, äußern und Argumente und Referenzen zusammenhängend vortragen
  • die griechische Sprache flexibel und wirksam für soziale,wirtschaftliche und berufliche Zwecke benutzen
  • klar, strukturiert und sicher verschiedene sprachliche Mechanismen zum Reden und Schreiben benutzen
Close Menu